Zoll- & SAP-Tag 2019

am 28. Februar 2019
von 10.00 – 16.30

Hotel Mercure Salzburg City
Bayerhamerstraße 14A 5020 Salzburg

Die Zeiten in denen sich im Zoll- & Außenhandelsbereich und vor allem im SAP ERP kaum etwas verändert hat, sind vorbei.

Durch die Globalisierung, International Sourcing und Just-in-time Produktion werden die Optimierung der Verzollungsprozesse, Präferenzkalkulation, Compliance-Checks (z.B. Sanktionslistenprüfung, Exportkontrolle) immer wichtiger.

Die Entwicklung in Großbritannien und auch die Tendenzen innerhalb der EU zeigen, dass die Zollabwicklung nach wie vor unerlässlich ist. Der neue UZK stellt die elektronische Zollabwicklung an erster Stelle und die Integration der elektronischen Zoll- & Außenhandelsprozesse in die eigenen Unternehmensabläufe bietet große Chancen und Vorteile gegenüber den Mitbewerbern.

Mit SAP S/4HANA hat SAP ein neues ERP-System auf den Markt gebracht, welches die Unternehmensanfor­derungen von heute und morgen unterstützt. Viele SAP-Bestandskun­den zögern derzeit noch mit einer Umstellung auf SAP S/4HANA. Gemeinsam mit unserem Partner Scheer Austria GmbH zeigen wir Ihnen mögliche Wege zum Umstieg auf SAP S/4HANA sowie den anstehenden Veränderungen durch die „Digitale Supply Chain“. Außerdem stellen wir Ihnen unsere persönlichen Projekterfahrungen speziell im Umfeld für Zoll & Außenhandel näher vor.

Mit dieser Veranstaltung präsentieren wir Ihnen SAP-integrierte Werkzeuge und Lösungen und informieren Sie über die neuesten Entwicklungen. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, direkt mit uns in persönlichen Kontakt zu treten, bieten aber auch den Raum sich als prodata- oder SAP-Kunde untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Programm:

  • Leistungsüberblick, Rückblick und Ausblick in die nahe Zukunft / prodata
    – Zollabwicklung für Österreich, Deutschland (Export), Schweiz und der EU
    – prodata Lösungen für S/4HANA & Warenursprung und Präferenzen in SAP ERP
  • Brexit & Das neue „UZK e-zoll“ / prodata
    – Außenhandelsprozesse nach dem Brexit
    – Was ändert sich?
  • SAP S/4HANA – Der digitale Kern für das intelligente Unternehmen der Zukunft / Martin Kerschl (Scheer Austria GmbH)
    – Überblick SAP Intelligent Enterprise Framework
    – Veränderungen durch die „Digitale Supply Chain“
    – Der Weg zu SAP S/4HANA
    – Wie können wir Sie auf dem Weg zu SAP S/4HANA unterstützen
    Alexander Hanisch (prodata)
    – Erfahrungen und Ausblick aus unseren Implementierungsprojekten
  • Exportkontrolle – Braucht unser Unternehmen das? / Mag.a (FH) Angelika Dusek-Musil MLS (Exportkontrolle-Consulting)
    – Was ist Exportkontrolle?
    – Wie sehen die gesetzlichen Grundlagen aus?
  • Lösungen zur Exportkontrolle und Sanktionslistenprüfung / Alexander Hanisch (prodata)
    – pControl zur Geschäftspartnerprüfung gegen Sanktionslisten
    – SAP S/4HANA International Trade Compliance

Unsere Gastvortragenden:

  • Mag.a (FH) Angelika Dusek-Musil MLS (Exportkontrolle-Consulting)
  • Martin Kerschl (Scheer Austria GmbH)

Zielgruppe:

  • SAP- und IT-Verantwortliche
  • Logistikmitarbeiter und Logistikleiter
  • Zollverantwortliche
  • Zollfachkräfte

Information & Veranstaltungsbeitrag

EUR 250,- exkl. MwSt.
Inklusive Seminarunterlagen, Schreibunterlagen, Kaffeepausen, Getränke & Mittagessen.

Ihre Daten werden ausschließlich für die Anmeldung und Fakturierung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig, hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung:
www.prodata-rz.com/datenschutzerklaerung

Anmeldung zum Zoll- & SAP-Tag 2019