e-zoll Connector für GTS

Verbindet Ihr GTS mit dem österreichischen Zoll.

e-zoll Connector für GTS ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen Ihrem GTS-System und dem e-zoll-System der österreichischen Zollbehörde unter Verwendung der WebService-Funktionalität von SAP NetWeaver. Unsere Lösung ist keine Konverter-Lösung, prodata ist am Datenaustausch nicht beteiligt.

Der internationale Warenverkehr ist zu einem der zentralen Wettbewerbsfaktoren geworden. Neue Märkte sorgen dafür, dass die Komplexität im selben Maß wie die Quantität steigt.
Die Optimierung Ihrer Export- und Importvorgänge ist von zentraler Bedeutung – ausgeklügelte, vernetzte IT-Lösungen sind der Schlüssel dafür.
Mit SAP GRC Global Trade Services (SAP GTS) integrieren Sie sämtliche grenzüberschreitenden Vorgänge in Ihre Prozesse und eröffnen so eine völlig neue Dimension in der Optimierung.
Dabei geht SAP bewusst den Weg lokaler Partnerschaften, um den vielen Besonderheiten im Bereich der Durchführungsverordnungen und elektronischen Zollösungen gerecht zu werden.

In Österreich ist prodata der lokale Service-Partner!

Der e-zoll Connector für GTS unterstützt die Kommunikation für folgende Verfahren:

  • Export, Export-Anschreibeverfahren, Export-Predeclaration, Ankunftsanzeige Ausgangszollstelle.
  • Import, Import-Anschreibeverfahren, Import-Predeclaration, Import Zollager Typ A und C.
  • Versandverfahren NCTS Versendung (Eröffnen des Versandverfahrens, Zugelassener Versender ZV, inkl. behördenseitigem Suchverfahren).
  • Versandverfahren NCTS Bestimmung (Beenden des Versandverfahrens, Zugelassener Empfänger ZE).

Importe in und Wiederausfuhren aus der aktiven Veredelung (AV) sowie Anmeldungen in Zollläger vom Typ D und E werden mit normalen Import und Export-Nachrichten gemeldet, und werden somit ebenfalls unterstützt.

pTaric für den e-zoll-Connector für GTS

  • pTaric kann in den e-zoll Connector für GTS integriert werden. Dabei ist ein eigener Karteireiter auf Positionsebene in der GTS-Belegpflege für österreichische Export- und Import-Zollanmeldungen vorhanden. Angezeigt werden die zutreffenden TARIC-Maßnahmen ebenso wie die Verbote und Beschränkungen (VuB), die in Österreich national in den Taric integriert werden.
  • Positionen, die noch manuell bearbeitet werden müssen, sind rot markiert. Die Detailansicht zeigt alle verfügbaren Informationen und ermöglicht die Auswahl an Maßnahmen oder VuB’s. Die ausgewählten Dokumentencodes werden auf die Zollanmeldungsposition übernommen.
  • Sollten Dokumentencodes oder VuB’s fehlen, wird mittels einer e-zoll-spezifischen Unvollständigkeitsprüfung eine Warnung ausgegeben.
  • Die GTS-Codelisten, die vom Standard GTS verwendet werden – Nationale Codelisten und Verzeichnistabellen, Zollwertkurse (Währungen und Umrechnungskurse) und die Zollstellenliste (Customs Office List) – können, wenn gewünscht, mit den Taric Daten aktualisiert werden.
SAP Services Partner

Wie kommen Sie zu Ihrer Lösung?

Wir beraten Sie gerne über Einsatzmöglichkeiten und erklären Ihnen wie die Implementierung ablaufen würde. Nachdem wir gemeinsam den Umfang festgelegt haben, erhalten Sie von uns ein individuelles Angebot.

  • Ing. Alexander Hanisch Kundenbetreuung
    • Ing. Alexander Hanisch
  • Ing. Sabine Heuer Produktmanagerin

Unsere zufriedenen Kunden

Kunden aus dem Bereich SAP Global Trade Services