Handelsstreit: USA und China kommen Abkommen immer näher

Der Handelsstreit zwischen den USA und China, der schon seit Mitte 2018 unter der Oberfläche brodelt, könnte vielleicht bald sein Ende haben. In Folge dieser Annäherung verzichtet Peking weiterhin auf Strafzölle auf amerikanische Automobile. Nachdem das Aussetzen der Zölle auf drei Monate festgesetzt wurde, verlängerte Peking diese als Zeichen des guten Willens.

Schon seit Längerem wirft US-Präsident Donald Trump China unfaire Handelspraktiken und den Diebstahl geistigen Eigentums vor. Daraufhin haben sich beide Seiten mit zusätzlichen Zöllen gegenseitig bestraft. US-Finanzminister Steven Mnuchin sieht mittlerweile Licht am Ende des Tunnels und freut sich auf weitere Gespräche mit Peking, die vor allem ein Ende der Produktpiraterie und des zwangsweisen Technologietransfers einleiten sollen. Außerdem erwartet die USA, dass China deutlich mehr US-Waren kauft.  

Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp

prodata Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über alle Neuerungen in den Bereichen Zoll, Außenhandel, Compliance, Exportkontrolle, Warenwirtschaft, Wirtschaftssanktionen, SAP und vieles mehr informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Blog-Newsletter an, und erhalten Sie regelmäßige Statusmeldungen! Bleiben Sie immer am aktuellsten Stand!